Blood Orange Tart / Blutorangentarte

english

For the blood orange curd you need:

225 ml blood orange juice
300 g raw cane sugar
1 packet of vanilla sugar
30 g corn starch
150 g butter 
150 ml cream
grated zest of one organic orange
some grated tonka bean

For the short pastry you need:

100 g cold butter + butter to grease the pan 
200 g flour
1 egg (size M)
1 pinch of salt

Mix juice, sugar and vanilla sugar and bring to the boil. Boil for five minutes then add the butter and stir until melted. Add the cream, stir again and boil for another five minutes.
Mix the corn starch with 10 tablespoons of the orange mixture and whip until all lumps are dissolved. Now add this and the grated tonka bean to your orange mixture and boil again for about one minute until it has got a thick consistency. Add the orange zest and let cool completely.
 
For the short pastry cut the butter into small chunks and put it in a large bowl together with all the other ingredients. Now knead thoroughly until you have a smooth dough (this might take a while until all the flour is incorporated). Form a ball, wrap it into cling film and place it in the fridge for about 30 minutes. Grease a tart pan and line the bottom with a baking paper cut into a round shape. Preheat the oven to 200*C (top and bottom heat).
When the dough is ready, spread it carefully onto your baking pan. Perforate the dough with a fork, then bake for about 20 minutes. 
When your short pastry comes out of the oven, let it cool down a little and remove it from the pan.
Spread the blood orange curd onto the pastry and decorate with some orange slices.


deutsch

Für das Blutorangen-Curd brauchst Du:

225 ml Blutorangensaft
300 g Rohrohrzucker
1 Päckchen Vanillezucker 
30 g Speisestärke
150 g Butter
150 ml Sahne
abgeriebene Schale von einer Bio-Orange
etwas geriebene Tonkabohne

Für den Mürbeteig brauchst Du:

100 g kalte Butter + Butter für die Form
200 g Mehl
1 Ei (Größe M)
1 Prise Salz 

Vermische Saft, Zucker und Vanillezucker in einem Topf und bringe die Mischung zum Kochen und lass sie für fünf Minuten köcheln. Füge dann die Butter hinzu und rühre, bis die Butter geschmolzen ist. Gib dann die Sahne hinzu, rühre gut um und lass die Mischung für weitere fünf Minuten kochen. 
Vermische die Speisestärke in einem Schälchen mit zehn Esslöffeln der köchelnden Mischung und rühre so lange, bis alle Klümpchen verschwunden sind. Gib diese Paste zu den anderen Zutaten im Topf, füge etwas geriebene Tonkabohne hinzu und lass alles noch einmal für ca. eine Minute kochen, bis eine dickflüssige Konsistenz erreicht ist.
Rühre nun die Orangenschale unter und lass das Blutorangen-Curd komplett auskühlen.

Schneide für den Mürbeteig die Butter in Würfel und gib sie zusammen mit den anderen Zutaten in eine große Schüssel. Knete alles solange durch, bis ein homogener und geschmeidiger Teig entstanden ist (es kann eine Weile dauern, bis das gesamte Mehl vom Teig aufgenommen ist). 
Forme nun einen Teigball, wickle ihn in Frischhaltefolie und lege ihn für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank.
Fette in der Zwischenzeit eine Tarte-Form und lege den Boden falls notwendig zusätzlich mit einem kreisförmig zurechtgeschnittenen Blatt Backpapier aus. Heize den Ofen auf 200*C Ober-/Unterhitze vor.
Wenn der Teig durchgekühlt ist, verteile ihn sorgfältig in der Backform. Stich ihn mit einer Gabel viele Male ein und backe ihn dann für 20 Minuten. Wenn der Teig fertig gebacken ist, lass ihn für eine kurze Weile auskühlen und nimm ihn aus der Form. 
Streiche das Blutorangen-Curd auf den Mürbeteig und dekoriere mit dünnen Blutorangenscheiben.